+49 (0) 5933 523 gs-on@lathen.de

Aktuelles ⋅ Projekte & Wettbewerbe

Unsere Beteiligung an aktuellen Projekten und Wettbewerben

TNB-Schultennis-Cup

Am vergangenen Freitag fand in der Mehrzweckhalle unser jährlicher TNB-Schultennis-Cup statt. Jahrgangsweise spielten die Kinder gegeneinander und stellten ihr Können unter Beweis. Jeder Teilnehmer erhielt am Ende des Tages eine Urkunde. Die drei besten Mädchen und Jungen pro Jahrgang erhielten sogar eine Medaille.   Wir gratulieren allen Teilnehmern und Siegern!   Wir freuen uns, dass wir jedes Jahr so fleißig von der Elternschaft und von Mitgliedern des TC Langen bei der Durchführung des Turniers unterstützt werden. Vielen Dank!    ...

Tag des Schulreitens

Am Donnerstag, den 19.4.18 waren von der Klasse 4 Nele, Dünya und Jule beim Schulreiten in Sögel. Sie trafen sich jeden Mittwoch auf dem Ponyhof Gerdes und übten auf dem Pony Touch für die Ponyspiele. Am Mittwoch vor den Ponyspielen trafen sich die drei Kinder bei Gerdes und wuschen ihr Pony und bemalten es. Dann war es endlich so weit. Die drei Viertklässler fuhren zum Schulreiten. Außerdem kam die Lehrerin Frau Theisling mit. Kurz bevor die Ponyspiele los gingen, holten Nele, Jule und Dünya Touch und ritten ihn warm. Endlich war es so weit. Sie mussten an den Start. Ihre Zeit war 2 Min. 12 Sec.  Sie belegten den 3. Platz. Es war ein sehr, sehr schöner Tag!     Für die Klasse 3 gingen bei den Ponyspielen Lilly, Luisa und Lena an den Start. Auch ihr Pony Bärbel gab alles. Dieses Team erzielte den 7. Platz.   Herzlichen Glückwunsch den sechs Reiterinnen und ihren Ponys!...

Klasse! Wir singen

Am vergangenen Samstag machten sich alle Schüler, Lehrer und viele Eltern auf den Weg in die Emslandarena nach Lingen. Wochenlang bereiteten sich die Kinder auf das Liederfest des Projektes „Klasse! Wir singen“ im Unterricht vor. Dann war es endlich so weit. Mit vielen anderen Kindern wurden in der Emslandarena alle eingeübten Lieder gemeinsam gesungen. Wir alle hatten sehr viel Spaß und aus dem Publikum gab es viel...

Kinder sammeln im Rahmen eines Projektes „Grüne Meilen“

Grundschüler für Klimaschutz sensibilisiert Kinder sammeln im Rahmen eines Projektes „Grüne Meilen“ – weiterhin ständige Aufklärung im Unterricht Stolz zeigen die Schüler ihre Meilenhefte. Die Kinder der Grundschule Ober-/Niederlangen nahmen aktiv am Klimaschutzprojekt teil.  Grüter-Fotos Oberlangen (EL) – Im Rahmen des Klimaschutzprojektes „die Klima Kids“ der Samtgemeinden Nordhümmling, Lathen, Sögel und Werlte haben die Kinder der Grundschule Ober-/Niederlangen während zwei Aktionswochen „Grüne Meilen“ gesammelt. Dazu sind sie beispielsweise täglich mit dem Fahrrad zur Schule gefahren oder haben einen Spaziergang gemacht. „Die gesammelten Meilen werden als Beitrag der Kinder Europas zum globalen Klimaschutz auf der 23. UN-Klimakonferenz in Bonn im November präsentiert“, erklärte Waltraud Brockmeyer, Schulleiterin der Grundschule. Grüne Meilen konnten die Kinder für umweltfreundlich zurückgelegte Wege sammeln, blaue Meilen für Energiesparen und rote Meilen für regionale Lebensmittel. Im Unterricht durften die Kinder dann Sticker in ein Heft einkleben, das jeden Tag der Aktion dokumentiert. Dazu gab es Sticker mit einem Apfel, mit einem Auto oder mit einem Bus. „Die Buskinder sind natürlich auf den Bus angewiesen, aber das ist ja auch eine umweltfreundlichere Variante als das Auto“, betonte Brockmeyer. Auch die Unterstützung der Eltern ist nach Angaben der Schulleiterin sehr groß. „Die Kinder werden mit dem Fahrrad zur Schule begleitet, sie bilden Fahrgemeinschaften oder machen Fahrradausflüge mit ihren Kindern“, so die Schulleiterin. Außerdem würde durch die Aktion das Selbstwertgefühl der Kinder gefördert werden. Darüber hinaus sei das Thema Klimaschutz auch im laufenden Schuljahr ein wichtiges Thema. Um an der Schule Energie zu sparen, sei in jeder Klasse ein Energiedienst eingerichtet worden. Außerdem würden die 3. Klassen in jedem Jahr an einer Schulung des Klimaschutzmanagements teilnehmen. „Dabei lernen sie, warum...

Waldtag

Schon Tage vor dem 26. September bereiteten sich die Schüler der Grundschule Ober-Niederlangen auf das Ereignis vor. Sie malten, bastelten, lasen und lernten viel über die heimische Tierwelt und auch über einige Laub- und Nadelbäume. Mit zunehmendem Wissen wuchs natürlich auch die Spannung. Dann war der Tag endlich da: der Waldtag. Alle 4 Jahre bereiten Jäger des Hegerings Lathen diesen Tag für die Grundschüler vor. Der Waldtag ist kein gewöhnlicher Schultag – die Schultasche bleibt zu Hause und wird gegen einen Rucksack, der das Frühstück und eine Federmappe enthält, eingetauscht. Gleich in der ersten Schulstunde versammelten sich alle Schüler und Schülerinnen und natürlich auch alle Lehrerinnen auf dem Schulhof. Dort erwarteten uns schon die Jäger. Eine Gruppe hatte ihre Jagdhörner mitgebracht und eröffnete diesen besonderen Tag mit zwei bekannten Melodien. Im Anschluss daran ging es in insgesamt 6 altersgemischten Gruppen auf zu den verschiedenen Stationen. Drei Gruppen machten sich mit von Treckern gezogenen Planwagen auf, um die „außerschulischen Lernorte“ zu erreichen. Auf dem Hühnerhof Hilling erfuhren wir einiges über „Bioeier“ und wie die Hühner gefüttert und gehalten werden. Bei einer zweiten Station konnten wir auf einem Feld Tierfährten sehen: Fuchsspuren, Rehspuren und Hasenspuren waren deutlich zu erkennen. Verschiedene Laub- und Nadelbäume konnten wir an einem dritten Haltepunkt entdecken. Die drei anderen Gruppen besuchten im Wechsel die Stationen, die auf dem Sportplatzgelände aufgebaut waren. Dazu gehörten ein Federwildstand, ein Haarwildstand und eine Station mit verschiedenen Fühlkisten. Im Trophäenwagen konnten wir viele weitere heimische Tiere kennen lernen. Zwischendurch stärkten wir uns mit unserem Frühstück. Die Jäger versorgten uns dabei mit leckerem Saft. Am Ende des Schultages hatte jede Gruppe jede Station...

Projektwoche – gesundes Frühstück

Wie in jedem Schuljahr, fand auch in diesem Jahr in der letzten Schulwoche eine Projektwoche zum Thema „gesunde Ernährung“ statt. Die Klasse 1 beschäftigte sich mit dem Thema „Obst und Gemüse“ und besuchte den Bauerngarten in Oberlangen. Die zweite Klasse arbeitete zum Thema „Getreide und Getreideprodukte“ und besuchte das Heimathaus, wo sogar Brot im alten Backhaus gebacken wurde. Mit dem Thema „Milch- und Milchprodukte“ setzte sich die dritte Klasse auseinander. Passend zum Thema besuchten sie den Bauernhof Ahrens in Walchum. Dort konnten sie sehen, wie Milchkühe gehalten und gemolken werden. Zum Abschluss der Projektwoche findet immer ein gesundes Frühstück statt. Jede Klasse bereitet etwas vor. Es gab zum Beispiel Obstsalat, Fruchtspieße, Brot, selbstgebackene Brötchen, Kräuterbutter und Quark mit Erdbeeren. Vielen Dank an alle Helfer, die uns bei dieser schönen Projektwoche und dem leckeren Frühstück geholfen haben!       ...