+49 (0) 5933 523 gs-on@lathen.de

In der AG-Stunde stellte die Klasse 3 ihre eigene Frisbeescheibe aus Stoff her.

Zunächst überlegte die Klasse, welche Vorteile eine Frisbeescheibe aus Stoff gegenüber einer Frisbeescheibe aus Plastik haben könnte. Die Kinder nannten viele Gründe: Wenn ich eine Frisbeescheibe aus Plastik werfe, könnte etwas kaputt gehen oder jemand könnte verletzt werden. Frisbeescheiben aus Stoff sind weicher. Eine Fribseescheibe aus Stoff kann ich sogar in der Hosentasche transportieren, so habe ich sie immer bei mir.

Um den Stoff zu gestalten, nutzten wir das Färbeverfahren „Shibori“. Dabei wurde ein Teil des Stoffes „besetzt“, indem die Kinder den Stoff mit Faden oder Gummibändern abgebunden haben, den Stoff gefalten und mit Wäscheklammern gepresst haben oder Objekte eingewickelt haben. Beim anschließenden Färben drang an die „besetzten“ Stellen keine Farbe ein, sodass tolle Muster entstanden.

In den darauf folgenden Stunden nähten die Kinder dann die Frisbeescheibe von Hand mit dem Vorstich zusammen. 

Nach Fertigstellung wurden die Frisbeescheiben präsentiert und das Flugverhalten wurde mit viel Freude erprobt.